Telefonische Erreichbarkeit während der telefonischen Sprechstunde: Montag-Donnerstag von 8:45-9:10

Therapieverfahren

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie ist ein evidenzbasiertes Psychotherapieverfahren nach den Psychotherapierichtlinien. Eine mögliche Behandlung wird von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Bei der Tiefenpsychologie handelt es sich um ein von der Psychoanalyse abgeleitetes Verfahren welches seit Sigmund Freud bis heute immer weiter entwickelt wird. In der Behandlung wird sich auf aktuelle Konflikte im Hier und Jetzt konzentriert. Dabei werden Gefühle, Gedanken, Handlungen, Erlebensrealität und Lebensgeschichte jedes Einzelnen mit einbezogen. Eine besondere Bedeutung hat hierbei auch die unbewusste Psychodynamik.

Ausdrücklich nicht zur Psychotherapie gehören Maßnahmen, die ausschließlich zur beruflichen Beratung, beruflichen Anpassung oder zur Berufsförderung bestimmt sind. Des Weiteren sind Maßnahmen nicht zugehörig, die ausschließlich zur Beratung in der Ehe, Partnerschaft, Erziehung oder Sexualität dienen. In diesen Fällen bin ich dazu verpflichtet Ihnen zu empfehlen, eine Beratungsstelle aufzusuchen. Zudem gehören körperbezogene Therapieverfahren, darstellende Gestaltungstherapie sowie heilpädagogische Verfahren nicht zur Psychotherapie.